Leistungen

- Blutspurenmusteranalytische Tatortbegehungen und Fallbegutachtung

Die Blutspurenmusteranalyse ist die Beurteilung von Blut­spuren am Tatort nach Form, Größe und Verteilung. Sie dient u.a. der Tatrekonstruktion, dem Überprüfen von Aussagen sowie der Eingrenzung von DNA-Proben.

Für blutspurenmusteranalytische Tatortbegehungen kontaktieren Sie bitte das Blutspureninstitut unter der Handynummer +49-(0)170-84 84 248.

- Rußentfernung nach Brand an Tatorten mittels Flüssiglatexlifting

An Tatorten kommt es gelegentlich zum Brand, welcher häufig auch gezielt gelegt wird zur Spurenvernichtung. Dennoch gehen oftmals an solchen Tatorten nicht alle Spuren verloren. Blutspuren, DNA und Fingerabdrücke können auch noch unter dem Ruß an erhaltenen Oberflächen gesichert werden, mittels Flüssiglatexlifting.

Das Blutspureninstitut bietet verschiedene Drucksysteme an um die Spuren nach Brand sichtbar zu machen.

- Tathergangsrekonstruktionen

- Blutspurenmusteranalytische Fallgutachten auf der Basis von Aktenmaterial

- Zweitbegutachtung

- Oberbegutachtung (für Gerichte)

Im Zuge der wachsenden Anzahl von Gutachtern erhält die Zweit- und Oberbegutachtung einen vermehrten Stellen­wert. Sie sollte ausschließlich durch spezialisierte Gutachter durchgeführt werden.

- Experimentalaufbauten für blutspurenmusteranalytische Versuche

Für komplexe Tatortgeschehen besteht im Blutspureninstitut die Möglichkeiten experimentelle Nachbauten von physikalischen Situation zu fertigen zur Klärung der Entstehungsmechanismen von Spuren an Tatorten.

 

 

Blutspureninstitut | Obergasse 20 | 61250 Usingen
Tel.
0170-84 84 248 | 06081-5873424 | info@blutspureninstitut.com